Leichtathletik
19.05.2015
Eurodistriktmeisterschaften 2015
Marcel Bosler schraubt Diskus-Kreisrekord über 50 Meter - Annabelle Sonn und Matthias Graf jeweils Dreifachsieger
Mit einer fast unglaublichen Ausbeute an Erfolgen und Medaillen kehrten die Leichtathleten des TV Iffezheim von den am 16./17.Mai in Zell am Hamersbach abgehaltenen Eurodistriktmeisterschaften zurück.

Im Wettkampf gegen die Konkurrenz aus den Leichtathletik-Kreisen Kehl, Lahr, Offenburg, Wolfach, Rastatt/Baden-Baden/Bühl und dem Großraum Straßburg konnten die 7 TVI- Athletinnen und Athleten einen Kreisrekord, 8 Siege, 6 Vizemeisterschaften und 4mal Bronze auf der Habenseite verbuchen. Nur viermal sprang kein Medaillenplatz heraus. Auf diese Erfolge konnte Trainer Adelbert Frank, der an beiden Wettkampftagen von Anfang bis Ende die TVI- Sportler unterstützte, zu Recht stolz sein.

In der Männerklasse gelang Marcel Bosler im Diskuswerfen endlich der langersehnte Wurf über die  50m-Marke. Er schleuderte die 2kg schwere Scheibe auf 50,45m und verbesserte damit seinen eigenen Kreisrekord um über einen Meter. Damit war Marcel der Sieg nicht zu nehmen. Dahinter sorgte Andreas Zoller als Zweiter mit 37,68m für einen Iffezheimer Einlauf. Im Kugelstoßen (7,26kg) gelang den beiden im Verbund mit Martin Frank im Feld der 11 Konkurrenten sogar eine Iffzer Dreierwette. Den Titel sicherte sich Marcel mit 16,16m vor Martin, der gegen Andreas am Ende im Kampf um die Silbermedaille knapp mit 13,54m zu 13,27m vorne lag. 

Eine optimale Erfolgsquote gelang Annabelle Sonn: 3 Siege bei 3 Starts. Zunächst gewann die 17-Jährige bei der weiblichen Jugend U18 Kugelstoßen ( 11,91m) und Diskuswerfen (34,47m). Anschließend holte sie sich mit der 1kg schwereren A-Jugendkugel (4kg) und einer Weite von 10,46m auch das Kugelstoßen der weiblichen Jugend U20. 

Immer besser wird die ebenfalls bei der weiblichen Jugend U18 startende, aber noch ein Jahr jüngere Tamara Kobialka. Zunächst verbesserte Tamara ihre 100m-Bestleistung um fast eine halbe Sekunde auf 13,26sec und verpasste mit dieser Zeit nur um eine 1/100sec den Endlauf der besten Sechs. Beim  Kugelstoßen steigerte sie sich um 39cm auf 10,69m, wurde damit Zweite hinter Annabelle – ein weiterer Iffezheimer Einlauf. Gar um über 6 Meter weiter als im Vorjahr warf Tamara den 1kg schweren Diskus –  für 30,38m gab's zudem die Bronzemdaille und die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften. Eine weitere bronzene Plakette kam im Speerwerfen (17,36m) hinzu. Im Weitsprung gelang eine Steigerung auf 4,33m (Rang 12).

Gleich in 7 Disziplinen ging bei der männlichen Jugend U18 Matthias Graf an den Start. Im Vorlauf über 100m steigerte er sich um 5/100sec auf 11,83sec. Das reichte für den Endlauf. Dort legte Matthias, allerdings mit einer ordentlichen Prise Rückenwind, nochmals einen Zahn zu und spurtete in 11,63sec die Gerade herunter; das ergab den undankbaren 4. Platz. Über die halbe Stadionrunde (= 200m) war der TVI – Mehrkämpfer in 23,80sec um 5/100sec schneller als im Vorjahr und wurde Zweiter. Nicht zu schlagen war Matthias Graf über die ganze Stadionrunde. Samstags sicherte er sich den Sieg über 400m Hürden (58,89sec), am Sonntag wurden für ihn als Sieger über 400m flach 53,08sec gestoppt. Nach einem 5.Platz im Kugelstoßen (5kg) mit 10,94m und der Silbermedaille beim Werfen mit dem 1,5kg schweren Diskus (29,42m) hatte Matthias zum Ende des Wettkampfwochenendes noch genügend Kraft, um im Hochsprung 1,64m zu überqueren und  mit dieser Leistung etwas überraschend  auch diesen Wettbewerb zu gewinnen.

Erstmals einen Wettkampf absolvierte Johanna Schneider und das gleich erfolgreich. Die Vierzehnjährige stieß die 3kg schwere Kugel auf 7,02m und wurde in ihrem Jahrgang nur 38cm hinter der Siegerin Zweite. Der Speer flog bei Johanna im besten Versuch auf 19,78m, was ihr eine weitere Medaille, diesmal in Bronze, einbrachte.

Zum Schluss: Für die jeweiligen Sieger hatte der Veranstalter neben der Goldmedaille ein Stück im Ort gefertigte Zeller Keramik ( das ist das auffällig gelbe Geschirr mit Gockel und Henne jeweils in schwarz drauf) als Zugabe parat. Und so ging die recht stattliche Zahl von insgesamt 8 Kaffeetassen in den Besitz der TVI- Athleten über. Sie sollen alle unversehrt in Iffezheim angekommen sein.
  

Breitensport Senioren- und Gesundheitssport
12.05.2015
Das Deutsche Sportabzeichen orientiert sich an den sportlichen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.
Leichtathletik
Vanessa Kobialka Kreismeisterin im Kugelstoßen
12.05.2015
Einen erfolgreichen Wettkampftag absolvierten die 3 TVI – Mädels Vanessa Kobialka, Melina Schneider und Lisa Teifel bei den Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen der Jugend U14 am 09.Mai 2015 in Bühl.
Leichtathletik
Weibliche Jugend U14 Dritte in der Dreikampfwertung - Vanessa Kobialka und Anna Leuchtner jeweils Vierte
06.05.2015
Wie im Vorjahr wurden die Schülermehrkampfmeisterschaften des Leichtathletikkreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl auch heuer auf der hiesigen Schulsportanlage ausgetragen. Knapp 200 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 15 Jahren kämpften am 26.04.2015 bei bestem Leichtathletikwetter unter der Wettkampfleitung von Adelbert Frank um Punkte und Platzierungen.
Förderverein
04.05.2015
Der „Förderverein Turnen und Leichtathletik e.V. im Turnverein Iffezheim“ veranstaltet am Sonntag, den 17. Mai 2015 seine beliebte Maiwanderung, die vor 2 Jahren wieder ins Leben gerufen wurde. !! Bitte geänderte Startzeit und Treffpunkt beachten !!! 8.45 Uhr an der Bushaltestelle Festhalle.