Turnen
07.10.2014
Heimsieg gegen die TG Wangen-Eisenharz.
TT Kiesbronn/Iffezheim gewinnt zweiten Wettkampf.
(Iffezheim) Mit einem 44:28-Heimsieg gegen die TG Wangen-Eisenharz hat sich das Turnteam Kieselbronn-Iffezheim beim zweiten Wettkampf in der dritten Bundeliga Süd Kunstturnen nach dem schlechten Saisonstart durchaus eindrucksvoll zurückgemeldet.

(Iffezheim) Mit einem 44:28-Heimsieg gegen die TG Wangen-Eisenharz hat sich das Turnteam Kieselbronn-Iffezheim beim zweiten Wettkampf in der dritten Bundeliga Süd Kunstturnen nach dem schlechten Saisonstart durchaus eindrucksvoll zurückgemeldet. Die Kunstturner steigerten ihre Leistung und auch der Einsatz des slowakischen Gastturners Ivan Vargovsky zahlte sich aus, er verbuchte 20 Scorepunkte zu seinen Gunsten und war somit maßgeblich am Sieg der badischen Turner beteiligt. In einer knappen Entscheidung verlor das Turnteam die Wertung am Boden mit 1:3 Scores, zeigte aber am Pauschenpferd Nervenstärke und Tobias Mauck, Vincent Hiemer und Vargovsky gewannen ihre direkten Duelle nach sauber und clever geturnten Übungen klar. Das Turnteam setzte seinen Siegeszug an den Ringen fort, Timon Dolmetsch agierte gewohnt fehlerfrei und sicherte sich drei Scores, Ivan Vargovskys hochwertige Übung mit einer D-Note von 5,0 Punkten brachte dem Turnteam weitere fünf wichtige Punkte im Kampf um den Sieg ein. Leider brachte Vincent Hiemer seine Übung nicht in den Stand, sonst wäre diese Gerätewertung noch deutlicher zugunsten des Turnteams ausgefallen. Nach der Pause folgten am Sprung Siege von Vincent Hiemer, Jan Anselm und Ivan Vargovsky, der für seinen perfekt ausgeführten Kasamatsu mit ganzer Schraube neben fünf Scores auch viel Sonder-Beifall der zahlreichen Kunstturnfreunde erhielt. Mit einem 9:4-Sieg am Barren und dem ersten Saisonsieg vor Augen erlebte das Publikum am Reck ein Wechselbad der Gefühle. Nach Niederlagen von Timon Dolmetsch und Jan Anselm wurde der Wettkampf nochmals richtig spannend, allerdings konterte dann der nervenstarke Vincent Hiemer mit einer 10-Punkte-Wertung, so dass der Wettkampf endgültig zu Gunsten des Turnteams entschieden war und die verpatzte Übung von Topscorer Vargovsky sowie der Verlust der Gerätewertung nicht mehr ins Gewicht fiel. Selim Harmanbasi und Jan Ruf trugen mit soliden Übungen an ihren Spezialgeräten zum wertvollen Sieg bei.

 

Am kommenden Samstag, 11. Oktober, muss das Turnteam die Reise zum Zweitligaabsteiger KTV Ries antreten, der seinen Wettkampf überraschend aber knapp gegen den VFL Kichheim/Teck verloren hat, und sich so besonders vor heimischer Kulisse gegen die Badener anstrengen wird. Wettkampfbeginn in Nördlingen ist um 18:00 Uhr

 
Turnen
Leistungssteigerung geglückt
06.10.2014
Bei herrlichem Feiertagswetter und einer sehr gut besuchten Iffezheimer Sporthalle traf das TurnTeam Kieselbronn/Iffezheim auf die TG Wangen-Eisenharz.
Turnen
29.09.2014
Beim Saisonauftakt zur 3. Bundesliga musste das Turnteam Kieselbronn/Iffezheim mit 103:7 Scorepunkten eine deftige Niederlage einstecken.
Leichtathletik
Vanessa Kobialka holt sich Titel im Kugelstoßen
29.09.2014
Parallel zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften kämpften die 12- bis 15jährigen Schülerinnen und Schüler am 21.09.2014 in Bühl um Sieg und Platzierungen bei den Kreismeisterschaften des Leichtathletik-Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl.
Leichtathletik
Leichtathleten räumen sechs Medaillen ab Marcel Bosler zweifacher Deutscher Meister
28.09.2014
Äußerst erfolgreich kehrten die Iffezheimer Leichtathleten von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes am 20./21.9.2014 im niedersächsischen Einbeck zurück. Zwei Deutsche Meistertitel, zwei Vizemeisterschaften und zwei bronzene Plaketten hatten die Sportler bei ihrer Rückkehr ins Renndorf im Gepäck.