Der Verein
26.03.2014
Mitgliederversammlung am 22.03.2014
Am Samstag, den 22.03.14, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Turnvereines statt. Die Versammlung begann um 20:oo Uhr. Der 1. Vorstand Norbert Merkel konnte neben 75 Vereinsmitgliedern als Gast Herrn Bürgermeister Peter Werler begrüßen. Als Pressevertreterin war Frau Judith Giese anwesend.
Im 2. Tagesordnungspunkt wurde den verstorbenen Mitgliedern des vergangenen Jahres gedacht. Hierzu erhoben sich alle Anwesenden zu einer Schweigeminute von Ihren Plätzen.

Im Bericht des 1. Vorstandes wurden die wesentlichen Ereignisse im Vereinsleben des vergangenen Jahres gestreift. Hierzu zählte der im Februar 2014 durchgeführte Workshop zur Weiterentwicklung des Vereines. Im Fokus stand die Attraktivität des Sportangebotes im Verein zur Gewinnung neuer und aktiver Mitglieder. Ebenso wurde in dem Workshop das Thema Gewinnung neuer Übungsleiter diskutiert. Als Workshopergebnis wurde die Beibehaltung des „Ehrenamtes“ von den Teilnehmern als praktikable und gute Lösung erarbeitet.
Im Bericht des Schriftführers wurden die Ereignisse, bei denen der gesamte Verein betroffen war, als kurzer Rückblick in Erinnerung gerufen. Diese waren:

  • Kostümball des TVI am 08.02.13  
  • Mitgliederversammlung am 09.03.13
  • Teilnahme am Deutschen Turnfest vom 18. – 25. Mai 2013
  • Wandertag des TVI am 23.06.13
  • Teilnahme am Pfarrfest Anfang Juli 2013
  • Turnfest des TVI am 29./30.06.13
  • Badische Mehrkampfmeisterschaften beim TVI am 14./15.09.13
  • Gauligaendkämpfe männliche/weibliche Turner im November
  • Schauturnen des TVI am 07.12.13
  • Übungsleiteressen des TVI am 19.12.13
  • Kugelstoßmeeting mit DLV-Beteiligung am 21.12.13
  • TVI-Workshop am 15.02.14
  • Faschings-Kostümball am 28.02.14

Für die aktive Unterstützung und Mithilfe aller beteiligten Vereinsmitglieder wurde an dieser Stelle ausdrücklich ein Dank ausgesprochen. Die weiteren vielfachen Aktivitäten im Vereinsleben innerhalb der verschiedenen Sparten wurden dann in den Berichten der Abteilungsleiter ausgeführt.

Für den Bereich Senioren gab Abteilungsleiter Willi Wetzel einen umfassenden Bericht der unterschiedlichen Aktivitäten der einzelnen Gruppen. Im Seniorenbereich wird sehr viel Wert auf altersgerechte Bewegungsabläufe gelegt. Kräftigungs- und Gymnastikübungen jeglicher Form sind jedoch ebenso Bestandteil im Seniorenbereich. Grundsätzlich gilt hier  das Motto „Fit im Alter ohne körperliche Überforderung“.  In acht Gruppen wird in diesem Bereich unter hoher Beteiligung der Mitglieder ein sehr abwechslungsreiches und differenziertes Programm geboten. In gemeinsamen Runden kommt jedoch auch die Geselligkeit nicht zu kurz. So werden Besuche von Musicals, Museen, Schwarzwaldwanderungen, Radtouren und viele sonstige gemeinsame Aktivitäten in den Gruppen durchgeführt. Ganz selbstverständlich und sicherlich auch ein Höhepunkt neben der körperlichen Betätigung sind gemeinsame Weihnachtsfeiern und sonstige Festaktivitäten mit großer Beteiligung. 

Anschließend hat Alexander Hauns seinen Bericht zur Abteilung Breiten- und Gesundheitssport vorgetragen. In dieser Abteilung gibt es ein sehr breites Angebot, bei dem jeder Sportbegeisterte sein Betätigungsfeld finden kann. Es werden in verschiedenen Gruppen Walking, Jogging, Jazz-Gymnastik bis hin zu Volleyball angeboten. Es gibt beispielsweise eine „fit for fun“ Gruppe für Frauen, bei der Teilnehmerinnen im Alter von 23 bis 72 Jahren vertreten sind. Die in dieser Abteilung integrierte 2. Riege besteht mittlerweile seit 45 Jahren. Selbstverständlich werden auch in all diesen Gruppen die Geselligkeit und  gemeinschaftliche Veranstaltungen stetig gepflegt.

Carsten Kühn hat den Bericht für den Turnbereich vorgestellt. Die Abteilung Turnen hat derzeit neun Gruppen im Alter von einem bis 49 Jahren und verfügt im männlichen und weiblichen Bereich über ca. 160 Aktive. Sämtliche Gruppen waren beim letztjährigen Schauturnen vertreten. Die Gruppe „Be in Motion“ macht mittlerweile bei vielen Auftritten wie dem Kappenabend, „runden Geburtstagen“ und Hochzeiten auf sich aufmerksam. Während bei den Kleinkindern und Vorschulkindern in erster Linie Spaß an der Bewegung, Koordination und Beweglichkeit im Vordergrund stehen, werden bei den Schülern bereits durch gezielte Trainingsmethoden die Grundlagen für den Wettkampfsport gelegt. Im Leistungssportbereich wird dann mehrfach in der Woche durch intensives Training die Grundlage für die derzeit großen Erfolge der Turnriege gelegt. Aktuell sind unsere Leistungsturner auf sehr gutem Wege und gute Platzierungen zum Saisonabschluss sind zu erwarten. Von Abteilungsleiter Carsten Kühn wurden dann mehrere Turner für sehr gute Saisonleistungen geehrt.

Aus dem Geschehen im Leichtathletikbereich hat Abteilungsleiter Adelbert Frank berichtet. In dieser Abteilung wird den Sportlern ab ca. 6 Jahren ein vielseitiges Programm geboten. Im Schülerbereich wird in erster Linie auf Freude an der Bewegung und Koordination geachtet. Ausgesprochen erfolgreich präsentierte sich die Leichtathletikabteilung im Bereich Leistungssport. Es gab Qualifizierungen zur Teilnahme an hochrangigen Wettkämpfen über Deutschland hinaus. Es konnten von den von Adelbert Frank betreuten Athleten Podestplatzierungen unter anderem bei Deutschen, Süddeutschen, Baden-Württembergischen, Badischen und Hochschul-Meisterschaften erzielt werden. Von Adelbert Frank wurden dann Leichtathleten für sehr gute Leistungen geehrt. Abschließend hat der Abteilungsleiter der Leichtathleten noch die derzeit problematischen Zustände und schlechten Trainingsbedingungen auf dem Trainingsgelände bei der Realschule angesprochen.

Für den Jugendausschuss berichtete im Anschluss Sarah Adler. Der Jugendausschuss hat im letzten Jahr mehrfach für die Kinder ein Unterhaltungsprogramm angeboten. Beim Turnfest waren Mattenrutschen, Ballspielen, T-Shirts oder Taschen bemalen im Angebot. Dazu gab es einen Eisstand und eine Tombola. Im Juli wurde für die Kinder von 7 – 12 Jahren eine Übernachtung mit Programm im Turnschopf organisiert. Im Rahmen der Ferienzeit der Gemeinde hat der Jugendausschuss „Mini TVI-Games“ organisiert.

Der Kassenbericht des Kassiers Michael Schneider für das Jahr 2013 war positiv. Durch die im letzten Jahr beschlossene Beitragserhöhung, verbunden mit mehreren finanziell erfolgreich verlaufenen Aktivitäten, konnten im vergangenen Jahr mehr Einnahmen als Ausgaben erwirtschaftet werden. Es wurden für den vereinseigenen Bus und die Turnhalle Rücklagen gebildet. Die im Workshop des TVI bereits diskutierte Altersverteilung der Mitglieder und die Analyse der aktiven und passiven Mitgliederstruktur wurde den Anwesenden durch Michael Schneider vorgestellt. Hier gibt es in verschiedenen Altersstufen Handlungsbedarf im Verein.

Eine Aussprache zu den Berichten wurde nicht als notwendig erachtet.

Axel Lauser bescheinigte eine ordentliche und tadellose Kassenführung. Die vom Kassenprüfer beantragte Entlastung des Kassiers erfolgte ohne Gegenstimme.

Herr Bürgermeister Peter Werler regte dann die Entlastung des Vorstandes und des Turnrates an. Die Versammlung stimmte diesem Vorschlag einstimmig zu. Der Vorstand wurde damit entlastet. Herr Bürgermeister Peter Werler hob nochmals ausdrücklich das positive Engagement des Vereins hervor. Er dankte ausdrücklich für die Jugendarbeit im Verein und zeigte sich erfreut über die Leistungsbereiche. Den Ehrenamtlichen sprach er seinen Dank aus. Entsetzt war der Bürgermeister über die Zustände auf der Trainingsanlage bei der Realschule. Er sagte die uneingeschränkte Unterstützung der Gemeinde zu und bat, die Zustände zu dokumentieren.

Mit den Wahlen ging es dann nach einer kurzen Pause weiter.

Folgende Positionen standen zur Wahl an und wurden einstimmig wiedergewählt:    

1. Vorsitzender            Norbert Merkel            2     Jahre
3. Vorsitzender            Harald Zoller                2    Jahre    
Kassenwart                Michael Schneider             2    Jahre    
Beisitzer Mitgliederverw.        Anja Fritz                2    Jahre    
Beisitzer sportl. Veranst.        Lars Eiermann                2     Jahre    
Bus- u. Hallenwart            Norbert Lauinger               2    Jahre    
Kassenprüfer                Axel Lauser/Daniel Gess        1    Jahr

Die Abteilungsleiter Alexander Hauns für Breitensport und Willi Wetzel für Senioren waren aus persönlichen Gründen nicht mehr bereit, ihr Amt als Abteilungsleiter weiterzuführen. Beide bleiben jedoch dem Verein als Übungsleiter erhalten.

Für den Bereich Breitensport wurde David Wurz einstimmig von der Versammlung für 1 Jahr gewählt. Als Abteilungsleiter Senioren wurde für 2 Jahre Michael Streb einstimmig gewählt.

Die Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Abteilungen wurden im Vorfeld von den Abteilungsleitern über die Bereitschaft weitere 2 Jahre ihr Amt auszuführen befragt. Durch einstimmige Wahl in der Versammlung wurden sie dann im Amt bestätigt.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden nach 40 jähriger Treue zum Verein Klaus-Dieter Gress, Manfred Heitz, Martin Merkel, Brigitte Reiter, Elisabeth Himmel und die wegen Abwesenheit nicht auf dem Bild zu sehenden Wolfgang Heitz, Leoni Hilser und Siegfried Oesterle.

Willi Wetzel und Alexander Hauns  wurden mit einem kleinen Geschenk aus ihrer Abteilungsleiterfunktion, die sie seit 2006 begleiteten, verabschiedet.

Zum Abschluss wurden durch den 1. Vorstand Norbert Merkel noch einige Termine des laufenden Jahres bekanntgegeben.

Abschließend hat Kurt Zoller das Turnerlied angestimmt und nach lautstarkem und harmonischen Gesang endete der offizielle Teil der Mitgliederversammlung um 22:45 Uhr.

Turnen
25.03.2014
Wie erwartet erlebten die Iffezheimer Zuschauer am Sonntag ein hochklassiges Turn-Duell der beiden Landesliga-Spitzenreiter, in dem sich das eigene Team aber der TG Hegau-Bodensee mit 275,60:279,95 Punkten geschlagen geben musste. Obwohl die Gäste von Beginn an immer in Führung lagen, sorgten ihre ebenfalls gut aufgelegten Kontrahenten für einen offenen Schlagabtausch und gewannen zumindest noch zwei Gerätewertungen.
Leichtathletik
Ronja Schneider erläuft sich Meistertitel
18.03.2014
Mit sechs Mädels und fünf Jungs war der TVI bei den diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaften vertreten, die am 15.03.2014 in Bischweier durchgeführt wurden.
Turnen
18.03.2014
Am Samstag wurden die Iffezheimer Turner erneut ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen das Duell in Furtwangen klar mit 267,4:256,9 Punkten. Etwas überraschend mussten sie sich allerdings an Ringen und Reck geschlagen geben, wo ihre Fehler vom Gegner gnadenlos ausgenutzt wurden.
Jugend
vom 14.03.2014
15.03.2014
Am letzten Samstag fand die diesjährige Jugendversammlung des Turnvereins statt.