Leichtathletik
15.05.2013
Eurodistrikt – Meisterschaften
Medaillenregen für TVI – Leichtathleten

Äußerst erfolgreich kehrten die Leichtathleten des TVI von den diesjährigen Eurodistrikt – Meisterschaften heim, die am 12.05.2013 in Schutterwald abgehalten wurden. Sportler aus den Leichtathletik – Kreisen Kehl, Lahr, Offenburg, Wolfach, Rastatt/Baden-Baden/Bühl sowie aus dem Großraum Straßburg sorgten auch in diesem Jahr teils für große Teilnehmerfelder, die jedoch durch die Verantwortlichen des LTV Schutterwald in gewohnt souveräner Manier organisiert wurden.

Das Wetter war unangenehm. Trotzdem hielt es die Sportler des TVI nicht davon ab, eine Rekordzahl von Medaillen bei diesen Meisterschaften zu erkämpfen: 10 Athleten holten bei 26 Starts sage und schreibe 21 Medaillen, davon 11 goldene sowie jeweils 5 silberne und bronzene Plaketten. Dabei war der TVI insbesondere in den Wurfdisziplinen stark. Bei den Schülerinnen W15 gewann Annabelle Sonn sicher das Kugelstoßen und mit fast 10m Vorsprung das Diskuswerfen. In denselben beiden Disziplinen dominierten die Wehrle – Schwestern ebenso ihre Altersklassen: Miriam gewann mit Kugel und Diskus bei der weiblichen Jugend U18, Laura bei der weiblichen Jugend U20. Dazu kam jeweils noch Bronze im Speerwerfen.

Bei den Männern holte sich Marcel Bosler  im Kugelstoßen(7,26kg) und Diskuswerfen(2kg) jeweils den Titel, im Kugelstoßen vor den Teamkollegen Andreas Zoller und Martin Frank. Bei der Kugelstoß - Siegerehrung das Treppchen voll belegt mit drei Iffzern – einfach toll!  Im Diskuswerfen gelang die Iffezheimer Dreierwette nicht ganz. Silber ging an einen Konkurrenten von der LG Ortenau-Nord. Im vereinsinternen Duell um Bronze konnte sich Martin Frank mit knapp einem Meter gegen Andreas Zoller durchsetzen, dem damit „nur“ Rang 4 blieb. Andreas entschädigte sich jedoch im Speerwerfen, wo er sich seine zweite Silberplakette an diesem Tag sicherte. Marvin Lauser (männliche Jugend U20) erstieß sich mit der 6kg schweren Kugel Bronze. Im Vorlauf über 100m wurden trotz 2,8m/sec Gegenwind immerhin 12,41sec gestoppt, was auch die Quali für den Endlauf brachte. Dort trat Marvin jedoch vorsichtshalber nicht an, weil es im Oberschenkel etwas zwickte.

Fast nicht zu halten war an diesem Tag Matthias Graf. Der 15-Jährige begann den Tag morgens um 10.00Uhr mit dem Diskuswerfen, wo 33,69m Silber brachten. Um 11.00Uhr gewann Matthias die 80m Hürdenstrecke überlegen in 11,58sec. Um 12.15Uhr war der Vorlauf über 100m angesagt. 12,23sec bedeuteten die sichere Quali für den Endlauf. Besonderes Augenmerk hatte Trainer Adelbert Frank an diesem Tag auf den 300m-Lauf gelegt (Start 14.00Uhr). Dort sollte der TVI- Nachwuchsathlet ohne Rücksicht auf die noch folgenden Disziplinen richtig zeigen, was er drauf hat. Und Matthias enttäuschte die Erwartungen nicht. In neuer Bestzeit von 37,90sec, – fast 3 Sekunden schneller als noch im Oktober - , überquerte er als sicherer Sieger die Ziellinie. Beim Kugelstoßen um 15.45Uhr genügten Matthias Graf 3 Stöße, um das 4kg schwere Gerät auf die neue Bestweite von 11,68m zu befördern und Silber zu holen. Anschließend wurden wieder die Spikes für den 100m – Endlauf geschnürt. 12,02sec brachten auch hier Silber. Zum Abschluss ging’s um 17.00Uhr noch zum Hochsprung. Man hätte meinen können, dass der Sportler nach so einem langen Wettkampftag aufgrund nun schwerer Beine etwas „geerdet“ wäre. Nicht so bei unserem jungen Mehrkämpfer. Mit einer Bestleistung von 1,60m angereist, übersprang Matthias alle Höhen bis 1,67m im ersten Versuch und riss die Latte erst bei 1,70m dreimal. Übersprungene 1,67m brachten auch hier noch mal Gold. Matthias’ Tagesausbeute: 6 Disziplinen – 3x Gold, 3x Silber.

Leider nicht vom Medaillenregen getroffen wurden Tamara und Alexandra Kobialka. Tamara (Schülerinnen W14) fehlten im Diskuswerfen 44cm zu Bronze, im Kugelstoßen belegte sie Rang 6.  Alexandra, die erst in diesem Jahr wieder ins Training eingestiegen ist, fehlten im Kugelstoßen der Frauenklasse gar nur 2cm zu Bronze.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Frauen:

Alexandra Kobialka: Kugel(4kg) 9,27m (4.)

Weibliche Jugend U20:

Laura Wehrle: Kugel (4kg) 13,28m (1.), Diskus(1kg) 34,85m (1.), Speer 31,35m (3.)

Weibliche Jugend U18:

Miriam Wehrle: Kugel (3kg) 13,12m (1.), Diskus (1kg) 32,12m (1.), Speer 37,34m (3.)

Schülerinnen W15:

Annabelle Sonn: Kugel (3kg) 10,59m (1.), Diskus(1kg) 32,62m (1.)

Schülerinnen W14:

Tamara Kobialka: Kugel (3kg) 8,14m (6.), Diskus (1kg) 20,13m (4.)

Männer:

Marcel Bosler: Kugel (7,26kg) 16,53m (1.), Diskus (2kg) 45,82m (1.)

Andreas Zoller: Kugel (7,26kg) 13,29m (2.), Speer 38,03m (2.), Diskus (2kg) 33,81m (4.)

Martin Frank:   Kugel (7,26kg) 12,48m (3.), Diskus (2kg) 34,75m (3.)

Männliche Jugend U20:

Marvin Lauser: Kugel (6kg) 11,10m (3.), 100m 12,41sec

Schüler M15:

Matthias Graf: 300m 37,90sec (1.), Hochsprung 1,67m (1.), 80m Hürden 11,58sec (1.), Kugel 4kg 11,68m (2.), 100m 12,02sec (2.), Diskus 1kg 33,69m (2.)

Der Verein
05.05.2013
Das Turnfest 2013 ist zu Gast in der Metropolregion Rhein-Neckar. Rund um die Turnfestzentren Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen heißt es: 8 Tage — 80.000 Aktive — Leben in Bewegung!
Leichtathletik
Matthias Graf siegt überlegen, Tamara Kobialka Dritte
04.05.2013
Zwei Iffezheimer Teilnehmer, zwei Podestplätze. So lautete das erfolgreiche Resultat aus TVI- Sicht  bei den Kreismehrkampfmeisterschaften der Schüler am 4.5.2013 in Durmersheim.             .In der Altersklasse der 14jährigen Mädels absolvierte Tamara Kobialka erstmals einen Vierkampf. Die meisten Punkte ergatterte sie über 100m, wo...
Leichtathletik
27.04.2013
Dauerregen und spätwinterliche Temperaturen am 27.April veranlassten die Verantwortlichen des Leichtathletikkreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl und des veranstaltenden TVI, den erstmals in Iffezheim stattfindenden Kinder-Leichtathletik-Cup vom Sportplatz in die Halle zu verlegen. Bei diesem Mannschaftswettkampf ermittelten rund 250 Schülerinnen und Schüler im Alter von fünf bis...
Leichtathletik
Jonas Merkel Kreismeister, Lisa Merkel und Moritz Merkel jeweils Zweiter
20.04.2013
Erfolg und Pech lagen für die TVI- Nachwuchsläufer bei den diesjährigen Kreis-Langstreckenmeisterschaften  am 20.04.2013 dicht beieinander. Für Erfolg stand an diesem Tag zunächst der Familienname Merkel. Zuerst erkämpfte sich Moritz Merkel in seinem ersten 2000m-Lauf  in einem engen, von 3 Jungs geführten Finish die Vize-Meisterschaft. Bei den 11-jährigen...