Turnen
20.10.2014
Sieg gegen den USC München
Klassenerhalt in der 3. Bundesliga Süd
Mit einem nie gefährdeten 51:16 Sieg gegen den USC München hat das Turnteam Kieselbronn/Iffezheim einen großen Schritt in Richtung Saisonziel Klassenerhalt in der 3. Bundesliga Süd Kunstturnen gemacht.

(Kieselbronn/Iffezheim) Vom ersten Gerät an ließen die Turner von Trainergespann Rainer Günther und Jürgen Schneider keinen Zweifel daran, als Sieger aus dem Wettkampf hervorzugehen.

Nach dem 9:4-Gerätesieg am Boden, bei dem Benjamin Hiemer mit einem Ausgangswert von 3,9 Punkte die schwierigste Übung des Tages zeigte, dominierten die Badener auch die Wertung am Pauschenpferd, mit jeweils fünf Scorepunkten in den direkten Duellen trugen Tobias Mauck und Vincent Hiemer maßgeblich zum 12:1 Gerätesieg bei. Auf nahezu gleichem Leistungsniveau agierten die Kunstturner beider Teams an den Ringen, in drei Duellen lagen die Kontrahenten gerade einmal maximal 0,2 Punkte auseinander, dann blieb es abermals Vincent Hiemer vorbehalten mit drei Scores auch die letzte Gerätewertung vor der Pause zugunsten des Turnteams zu entscheiden.

Den Siegeszug setzte das Turnteam nach der Pause am Sprung fort, Alexandre Granger, Jan Anselm und Vincent Hiemer punkteten erneut zu einem deutlichen 12:1 Gerätesieg. Einziger Wermutstropfen war die knappe 4:5 Niederlage am Barren, dem die Badener aber einen erneuten klaren Sieg (11:4) am Königsgerät Reck nach Siegen von Timon Dolmetsch, Vincent Hiemer und Alexandre Granger folgen ließen. Mit einer Gesamtnote von 281,10 Punkten zeigte das Turnteam Kieselbronn/Iffezheim auch seine beste Saisonleistung und steigerte sich um nahezu 17 Punkte gegenüber der Vorwoche. „Das war beeindruckend was unsere Turner heute gezeigt haben“ führt Trainer Rainer Günther nach dem Wettkampf aus. „Heute waren alle hochkonzentriert, turnten fast ausnahmslos ohne grobe Fehler, wenn wir das Leistungsniveau halten können haben wir mit dem Abstieg wirklich nichts zu tun“ führt er weiter aus.

Besonderes Lob des Trainers erhielt Vincent Hiemer, der mit insgesamt 25 Scores nicht nur Topscorer des Wettkampfes, sondern der gesamten Liga war. Am nächsten Wochenende muss sich das Turnteam gegen den VfL Kirchheim/Teck beweisen, der sich nach der Niederlage gegen Tabellenführer TG Allgäu sicherlich vor eigenem Publikum rehabilitieren möchte. Die Favoritenrolle liegt dabei klar bei den Kirchheimern. Wettkampbeginn ist um 16 Uhr in der Raunerssporthalle in Kirchheim unter Teck. 

Leichtathletik
Fünf Iffzer Leichtathleten dabei
14.10.2014
Traditionell bildet der Schüler-Vergleichskampf der Leichtathletikkreise Rastatt/Baden-Baden/Bühl, Südpfalz und Esslingen den Abschluss der Leichtathletiksaison. Diesmal hatte die Südpfalz im Stadion in Kandel die Ausrichterfunktion übernommen.
Breitensport
13.10.2014
Einmal im Jahr machen sich die Jogger und Walker des Turnvereins auf zu einer ganztägigen Wanderung, die letzten Samstag stattfand.
Turnen
13.10.2014
Erwartungsgemäß hat das TurnTeam Kieselbronn/Iffezheim seinen Auswärtswettkampf beim Favoriten KTV Ries mit 12:66 Scorepunkten verloren und konnte auch keine Gerätewertung zu seinen Gunsten entscheiden.
Turnen
TT Kiesbronn/Iffezheim gewinnt zweiten Wettkampf.
07.10.2014
(Iffezheim) Mit einem 44:28-Heimsieg gegen die TG Wangen-Eisenharz hat sich das Turnteam Kieselbronn-Iffezheim beim zweiten Wettkampf in der dritten Bundeliga Süd Kunstturnen nach dem schlechten Saisonstart durchaus eindrucksvoll zurückgemeldet.