Leichtathletik
03.08.2016
Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften
Sieben mal Gold für TVI- Leichtathleten -- Tamara Kobialka Dreifachsiegerin
Äußerst erfolgreich kehrten die Leichtathleten des TV Iffezheim von den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften des Turnerbundes nach Hause zurück, die am 28.07.2016 im Rahmen des Landesturnfestes in Ulm durchgeführt wurden. 9 Teilnehmer erkämpften sich mit 7x Gold, 1x Silber und 3x Bronze insgesamt 11 Podestplätze. Eine Ausbeute, auf die die Trainer Adelbert Frank und Tanja Kobialka zu Recht stolz sein können.

Am Vormittag waren zunächst die Teilnehmer am Leichtathletischen Fünfkampf (100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderballwerfen und 1000m- bzw. 2000m-Lauf) an der Reihe. Dabei legte bei der weiblichen Jugend 16/17 Jahre Tamara Kobialka einen blitzsauberen Fünfkampf hin, u.a. mit 12,89m neuer persönlicher Bestleistung im Kugelstoßen, sammelte dabei 53,71 Punkte und sicherte sich mit deutlichem Abstand den Meistertitel. Bei den Mädels 14/15 Jahre hatte Lisa Teifel ihre stärkste Disziplin mit 14,34sec im 100m-Lauf , während Melina Schneider über 1000m in 3:40,51min am stärksten punktete. In der Fünfkampf-Wertung landete Lisa mit 41,21 Zählern auf Rang 6, Melina mit 35,70 Punkten auf Platz 11.
Im Fünfkampf der Männer hatte der TVI mit Martin Frank, Tobias Frank und Marcel Bosler 3 Eisen im Feuer. Nach einem verpatzten Start beim 100m-Lauf  sprang Martin Frank 5,79m weit, stieß die 7,26kg schwere Kugel auf 12,99m, warf den 1,5kg schweren Schleuderball auf starke 59,38m und sammelte auch über 2000m wichtige Punkte. Am Ende des Tages kamen 54,37 Punkte und der Baden-Württembergische Meistertitel zusammen. Pech hatte Tobias Frank. Nach einem ausgeglichenen Wettkampf  und erkämpften 50,77 Punkten blieb mit 0,19 Punkten Differenz zu Bronze „nur“ der undankbare 4. Platz. Marcel Bosler ließ den 2000m-Lauf aus, hatte in den 4 Disziplinen zuvor 49,35 Zähler gesammelt und landete damit auf Rang 5.
Probleme im Meldeverfahren und teils nicht nachvollziehbare undurchsichtige Auswertungen verhindern bisher, dass im Fünfkampf der Junioren 18/19Jahre Matthias Graf als Baden-Württembergischer Meister geführt wird. Nach den gezeigten Leistungen wäre an Matthias kein Vorbeikommen gewesen. In den Ergebnislisten tauchen seine Werte jedoch bislang nicht auf.


Nachmittags standen die Schleuderball-Einzel-Wettbewerbe und das Steinstoßen auf der Karte.
Dabei griff Vanessa Kobialka erfolgreich ins Geschehen ein, schleuderte das hier 1kg schwere Gerät auf genau 40,0m und gewann mit 75cm Vorsprung die Goldmedaille bei der weiblichen Jugend 14/15 Jahre. Im selben Wettkampf kam Lisa Teifel mit 26,41m auf Rang 7. Tamara Kobialka setzte in ihrer Altersklasse die Siegesserie in beeindruckender Weise fort. Mit 39,37m gewann sie mit 4m Abstand zunächst den Schleuderball-Wettbewerb, anschließend stieß sie den 5kg schweren Stein im besten Versuch unter dem Gejohle der Zuschauer über  die Sandgrube hinaus und unterzog das Pflaster des Donaustadions einem Belastungstest. Resultat: 9,64m und der 3. Meistertitel für Tamara Kobialka an diesem Tag.
Das Steinstoßen der Männer entwickelte sich unter den 16 Teilnehmern zu einer Iffezheimer Dorfmeisterschaft. Marcel Bosler stieß den 15kg schweren Quader auf die Siegerweite von 10,06m. Dahinter lieferten sich Andreas Zoller und Martin Frank ein verbissenes Duell um Platz 2. Die von Andreas vorgelegten 9,11m konterte Martin im letzten Durchgang, indem er erstmals in seiner Karriere den Stein über 9m auf 9,43m stieß.
Das Schleuderballwerfen der Männer durfte dann doch auf dem für die Fußballer geschonten Rasen des Donaustadions abgehalten werden. Immerhin standen noch Wurfgeräte zur Verfügung, nachdem am Vormittag beim im Rahmen des Fünfkampfs durchgeführten Schleuderballwerfen allein bei Marcel Boslers Versuchen 3 Schleuderbälle den Belastungstest nicht bestanden hatten und jeweils der Riemen gerissen war. Den Wettkampf selbst gewann erwartungsgemäß Marcel Bosler mit 65,26m. Martin Frank warf 54,25m, sicherte sich damit die Bronzemedaille und machte seinen Medaillensatz an diesem Tag komplett. Erneut musste sich im vereinsinternen Duell Andreas Zoller knapp geschlagen geben. Mit 53,84m blieb Andreas „nur“ Platz 4. Tobias Frank schleuderte das Gerät auf 48,30m und Rang 7.
Eine weitere Medaille zur Erfolgsbilanz steuerte Matthias Graf im Schleuderballwerfen der Junioren 18/19Jahre bei. 43,50m brachten Bronze.
Nach den erzielten Ergebnissen haben sich Vanessa Kobialka, Tamara Kobialka, Marcel Bosler, Martin Frank, Andreas Zoller, Tobias Frank und Matthias Graf für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes am dritten Septemberwochenende in Bruchsal qualifiziert.

 

Leichtathletik
Zweimal Bronze für Vanessa Kobialka
25.07.2016
Mit einigen Hoffnungen fuhren Trainer Adelbert Frank und sein Schützling Vanessa Kobialka am 17.07.2016 ins saarländische St. Wendel zu den Süddeutschen Meisterschaften der Altersklasse W14.
2. Platz für TVI – Mädels
19.07.2016
Fast schon traditionell werden die Staffel-Meisterschaften des Leichtathletik-Kreises an einem Mittwochabend durchgeführt. Veranstaltungsort war am 13.07.2016 Baden-Baden.
Leichtathletik
19.07.2016
Kinderleichtathletik-Cup am 10.07.2016 in Gernsbach
Turnen
16.07.2016
Am Wochenende vom 2./3. Juli 2016 fand das diesjährige Gaukinderturnfest in der Fremersberghalle in Sinzheim statt. Hierbei war der TV Iffezheim im weiblichen, wie auch im männlichen Bereich, mit zahlreichen Teilnehmern vertreten.