Turnen Turnen - Oberliga
09.03.2017
TV Iffezheim mit deutlicher Niederlage
Nachdem sich das Turnteam Kieselbronn-Iffezheim letztes Jahr aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle von der 3. Kunstturn-Bundesliga abmelden musste, ist der TV Iffezheim nun wieder mit einer eigenen Mannschaft in der badischen Oberliga vertreten.

Der Kader mit den ehemaligen Bundesligisten Selim Harmanbasi, Tobias Mauck, Jan Ruf und Jan Anselm wurde dafür durch die Nachwuchsturner Cornelius und Michael Müller erweitert.  Beim Saisonauftakt am vergangen Sonntag empfing das neue Team mit der SG Kirchheim (Heidelberg) ausgerechnet den vermutlich stärksten Gegner dieser Klasse und musste mit 25:53 Scorepoints eine deutliche Niederlage hinnehmen.  Insgesamt konnten die Gastgeber mit lediglich 1:11 Gerätepunkten kaum etwas Zählbares verbuchen.

Schon zu Beginn am Boden waren die Gäste klar überlegen. Da bei Iffezheim mit Michael Müller ein wichtiger Turner berufsbedingt fehlte,  konnte nur Jan Ruf mit einem Scorepoint etwas Schadensbegrenzung für Iffezheim betreiben.  Am Seitpferd war Tobias Mauck mit einer hochkarätigen und sauber geturnten Übung gegen einen ebenbürtigen Kontrahenten denkbar knapp erfolgreich und Jan Anselm baute die Führung zwischenzeitlich auf 5:1 aus. Doch im letzten Duell drehten die Gäste dank einer weiteren starken Vorstellung den Spieß um holten sich hauchdünn mit 5:6 auch die Pauschenwertung. Viel deutlicher war der Unterschied an den Ringen, wo sie mit 3:11 wiederum klar dominierten.

Beim Sprung wurde Michael Müller erneut schmerzlich vermisst. Jan Anselm bekam für seinen sehr schönen gestreckten Tsukahara zwar 4 Scorepoints, doch am Ende hatte Kirchheim mit 4:11 auch hier die Nase weit vorne. Am Barren hatten die Iffezheimer von vorneherein eine Niederlage einkalkuliert, weil sie zunächst einen Turner zu wenig auf dem Zettel hatten. Doch als Cornelius Müller patzte und der Verlust von gleich 10 Scorepoints drohte,  biss Selim Harmanbasi die Zähne zusammen und quälte sich trotz Schulterbeschwerden durch seine Übung. Das war letztendlich entscheidend, denn Jan Ruf und Jan Anselm konnten ihren Gegnern jeweils 3 Punkte abnehmen und erzielten damit noch ein 6:6 Unentschieden. Beim abschließenden Reckturnen wurde es nochmals eng, doch Kirchheim ließ nichts mehr anbrennen und entschied auch dieses Gerät mit 6:8 für sich.

Trotz der hohen Niederlage wirkte Coach Steve Woitalla mit der Leistung und dem Auftreten seiner Mannschaft sichtlich zufrieden: „Jan Anselm war mit 18 Punkten der Topscorer des Tages. Das zeigt, dass in den kommenden Wettkämpfen bei Vollbesetzung deutlich mehr drin ist.“

 

Infos zur laufenden Ligasaison:  hier.

Turnen Turnen - Landesliga
Norbert Merkel
07.03.2017
Am Sontag musste der TV Iffezheim bei der Wettkampfgemeinschaft Sasbach/Renchtal in Sasbach mit 256,95:253,10 Punkten eine knappe Niederlage hinnehmen, konnte aber an den Ringen, Barren und Reck die Gerätesiege für sich verbuchen.
Turnen
23.08.2016
Beim Landesturnfest Ende Juli in Ulm machten die Iffezheimer Turner durch einige Top-Platzierungen auf sich aufmerksam.
Turnen
22.08.2016
Insgesamt war der TV Iffezheim bester Verein im Turngau Mittelbaden-Murgtal und gehörte zweifellos zu den erfolgreichsten Turnfest-Teilnehmern überhaupt.
Turnen
16.07.2016
Am Wochenende vom 2./3. Juli 2016 fand das diesjährige Gaukinderturnfest in der Fremersberghalle in Sinzheim statt. Hierbei war der TV Iffezheim im weiblichen, wie auch im männlichen Bereich, mit zahlreichen Teilnehmern vertreten.