Leichtathletik
03.06.2014
Landesturnfest Freiburg
Medaillenregen für TVI- Leichtathleten
Man hat sich im Laufe der letzten Jahre ja fast schon daran gewöhnt, dass die Leichtathleten des TV Iffezheim von Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften des Turnerbundes sehr erfolgreich zurückkehren.

Und auch die Bilanz der diesjährigen Meisterschaften, ausgetragen im Rahmen des Landesturnfestes in Freiburg am 30.05.2014, stellt sich erneut herausragend dar: Elf TVI- Leichtathleten nahmen an insgesamt 23 Wettkämpfen teil und erkämpften sich mit 5x Gold, 7x Silber und 5x Bronze insgesamt 17 Medaillen. Bei lediglich 6 Wettkampfteilnahmen standen die Iffezheimer nicht auf dem Podest, davon wurde in  3 Fällen mit Platz 4 das Treppchen nur knapp verpasst. Und: Von den 11 Sportlern konnten sich alle bis auf einen zumindest in einer Disziplin für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbunds am dritten Septemberwochenende in Einbeck qualifizieren. Lediglich in 4 von 23 Fällen wurde eine Qualifikation nicht geschafft. Eine Leistung, auf die auch das Trainerehepaar Adelbert und Maria Frank sehr stolz sein kann.

Am Vormittag waren zunächst die Teilnehmer am Leichtathletischen Fünfkampf (75m bzw.100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderballwerfen und 1000m-Lauf)  an der Reihe. Bei der weiblichen Jugend W14/15 sammelte Tamara Kobialka 43,472 Punkte und belegte unter 30 Teilnehmerinnen einen starken 5. Platz. Auch die Leistung der gleichaltrigen Ronja Schneider kann sich sehen lassen: 40,710 Punkte ergaben Rang 10. Die beiden männlichen TVI- Fünfkampfteilnehmer konnten sich Medaillen erkämpfen. Bei den Junioren 18/19 Jahre musste sich Marvin Lauser nur von einem Konkurrenten schlagen lassen. 52,007 Punkte brachten die Silbermedaille. Einen Supertag erwischte Matthias Graf. Als Mitglied des jüngeren Jahrgangs in der Altersklasse 16/17Jahre hatten sämtliche Gegner gegen ihn keine Chance. Matthias sammelte überragende 54,258 Zähler und gewann den Fünfkampf mit über 4 Punkten Vorsprung. 

Am Nachmittag schlug dann die Werferhochburg Iffezheim in den Einzeldisziplinen Schleuderballwerfen und Steinstoßen kräftig zu. Im 1,5kg Schleuderballwerfen der Männer siegte Marcel Bosler gegen 34 Teilnehmer mit 60,61m vor Martin Frank (55,36m). Andreas Zoller kam auf 52,27m und musste sich mit Platz 4 begnügen. Einen Iffezheimer Dreifacherfolg gar gab es im Steinstoßen der Männer (43 Teilnehmer). Das Wettkampfgerät wiegt hier 15kg. Dabei lieferten sich Andreas Zoller und Marcel Bosler unter ständig wechselnder Führung bis zum letzten Durchgang ein packendes Duell auf deutschem Spitzenniveau . Am Ende siegte Marcel knapp mit 10,33m vor Andreas (10,11m). Martin Frank kam mit 8,37m auf Rang 3. Marvin Lauser stieß den in seiner Altersklasse 10kg schweren Stein auf  7,51m (Platz 2), den Schleuderball warf er auf 46,45m (Rang 4). Matthias Graf holte sich neben seinem Sieg im Fünfkampf noch jeweils eine Bronzemedaille in den beiden Einzeldisziplinen (50,82m bzw. 6,13 m).

Auch die weiblichen Werferinnen trugen entscheidend zum Tageserfolg bei. Hier hat der Schleuderball ein Gewicht von 1kg, der Stein wiegt 5kg. Annabelle Sonn (W16/17) gewann mit  39,74m Gold im Schleuderballwerfen sowie Silber im Steinstoßen (8,32m). Nadine Wehrle (W14/15) erkämpfte im Schleuderballwerfen mit 38,74m Silber. Ihre Schwestern Laura und Miriam Wehrle stiegen in der Altersklasse W18/19Jahre in den Ring. Laura gewann das Steinstoßen überlegen mit 12,78m, Miriam wurde hier Dritte (9,81m). Im Schleuderballwerfen drehte die 1 Jahr jüngere Miriam den Spieß um.  40,39m brachten Silber vor Laura (40,09m). Mit dem undankbaren 4. Platz musste sich Tamara Kobialka im Schleuderballwerfen in ihrer Altersklasse begnügen. Ronja Schneider belegte hier Rang 11.

 
Leichtathletik
Marcel Bosler Dritter im Kugelstoßen Kreisrekord im Diskuswerfen weiter verbessert
29.05.2014
Am Himmelfahrtstag, 29.05.14, hielt der Allgemeine Deutsche Hochschulverband (ADH) im Kasseler Auestadion die diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften ab. Der TVI-Athlet Marcel Bosler vertrat dort die Farben des KIT Karlsruhe. Nieselregen und Temperaturen um die 8 Grad, immerhin plus, waren eher Temperaturen für eine Winterwurfmeisterschaft.
Turnen
Landesturnfest Freiburg 28.05.-01.07.
B-W. Meisterschaft im deutschen Achtkampf
29.05.2014
Der Turnverein Iffezheim stellt mit Jan Anselm den ersten Baden-Württembergischen Meister im deutschen Achtkampf! Herzlichen Glückwunsch.
Leichtathletik
Zweimal Bronze für Andreas Zoller — Silber für Laura Wehrle
26.05.2014
Das neue Stadion in Karlsbad – Langensteinbach war am 24./25.5.2014 Veranstaltungsort der diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Juniorinnen/Junioren U23 und der Jugend U18.
Leichtathletik
24.05.2014
Mit einer Mädchenstaffel war der TVI bei den Kreis-Staffelmeisterschaften am 21.Mai 2014 im Baden-Badener Aumattstadion vertreten. Ebenfalls in Baden-Baden wurde am 24. Mai 2014 ein Kinder-Leichtathletikcup durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb stellte der TVI in der Altersklasse U12 eine Mannschaft.