Turnen Turnen - Oberliga
16.03.2017
Knappe Niederlage
Michael Müller überzeugt beim Debüt
Nach der Niederlage im Saisonauftakt vor heimischem Publikum zogen die Iffezheimer Turner am Sonntag beim TV Mannheim-Neckarau mit 42:35 Scorepoints erneut den Kürzeren.

Wie das recht knappe Ergebnis belegt, waren sie ihren Kontrahenten diesmal aber weitgehend ebenbürtig. Dank dem Gewinn von drei wichtigen Gerätepunkten mussten sie die Heimreise wenigstens nicht mit leeren Händen antreten und behielten dadurch ihren Platz in der Tabellenmitte.

 

Iffezheims Trainer Jürgen Schneider konnte neben Jan Ruf, Cornelius Müller, Tobias Mauck, Jan Anselm und Selim Harmanbasi erstmals auch Liga-Neuling Michael Müller aufbieten, der sich in der höheren Klasse auf Anhieb prima zurechtfand und ein starkes Debüt feierte. Größtes Problem war jedoch Stefan Mutiu, der ehemalige rumänische Nationalturner im Neckarauer Trikot. Wie von Wettkampfcoach Steve Woitalla befürchtet zeigte er eine hervorragende Darbietung und sorgte letztendlich für den entscheidenden Unterschied zwischen den ansonsten gleichwertig besetzten Mannschaften. Bereits zu Beginn am Boden holte er sich mit 14,45 Punkten die Tageshöchstwertung und bahnte den Gastgebern damit den Weg zum ersten Gerätesieg (8:5). Für Iffezheim konnten nur Jan Anselm und Newcomer Michael Müller punkten, der gleich in seinem ersten Oberliga-Duell 3 Scorepoints erzielte und damit einen idealen Einstieg hatte.

Auch am Seitpferd hatten die Gäste mit 8:7 nur knapp das Nachsehen, weil ausgerechnet der sonst so sichere Tobias Mauck nicht fehlerfrei über die Pauschen kam und dadurch wichtige Punkte abgeben musste. In Anbetracht seiner technisch sehr anspruchsvollen Übung war es für ihn jedoch zweifellos ein Handicap, dass die Geräteausstattung in der Mannheimer Halle eigentlich nicht den Vorschriften entsprach und kaum wettkampftauglich war. Deutlich besser präsentierte er sich an den Ringen, wo er 3 Scorepoints holte. Michael Müller steuerte mit einer sehr sauberen Darbietung weitere 5 Zähler bei und sicherte in dieser Disziplin zumindest ein 8:8 Unentschieden.

 

Am Sprung begannen die Iffezheimer mit Cornelius Müller und Jan Anselm vielversprechend, mussten am Ende aber erneut eine Niederlage hinnehmen. Spürbar Unwohl fühlten sie sich anschließend am Barren, der eher dem Schülerturnen genügte und weniger den hohen Belastungen auf Oberliga-Niveau. Folglich gerieten die Übungen der Gäste etwas wackelig, während Neckarau mit den speziellen Bedingungen besser vertraut war und erneut die Nase vorne hatte. Beim Stand von 40:28 ging es zum abschließenden Reckturnen, wo Michael Müller seinem Kontrahenten nochmals 5 Scorepoints abjagen konnte und Jan Anselm ein Unentschieden erreichte. Bemerkenswert war die Leistung von Selim Harmanbasi, der sein Duell gegen den Neackarauer Überflieger Stefan Mutiu mit 2 Scorepoints gewann und damit die seit 2014 andauernde Siegesserie des Rumänen beendete. Dadurch verkürzten die Gäste ihren Rückstand auf 42:35. 

 

Die Einzelwertung gewann erwartungsgemäß Stefan Mutiu (22 Scorepoints) vor Michael Müller (13) und Jan Anselm (11).

 

Am kommenden Sonntag ist der Tabellenführer TG Hegau-Bodensee in Iffezheim zu Gast, gleichzeitig empfängt die 2. Mannschaft in der  Landesliga den TV Furtwangen. Beginn ist um 15.00 Uhr in der Maria-Gress Sporthalle.

Turnen Turnen - Oberliga
09.03.2017
Nachdem sich das Turnteam Kieselbronn-Iffezheim letztes Jahr aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle von der 3. Kunstturn-Bundesliga abmelden musste, ist der TV Iffezheim nun wieder mit einer eigenen Mannschaft in der badischen Oberliga vertreten.
Turnen Turnen - Landesliga
Norbert Merkel
07.03.2017
Am Sontag musste der TV Iffezheim bei der Wettkampfgemeinschaft Sasbach/Renchtal in Sasbach mit 256,95:253,10 Punkten eine knappe Niederlage hinnehmen, konnte aber an den Ringen, Barren und Reck die Gerätesiege für sich verbuchen.
Turnen
23.08.2016
Beim Landesturnfest Ende Juli in Ulm machten die Iffezheimer Turner durch einige Top-Platzierungen auf sich aufmerksam.
Turnen
22.08.2016
Insgesamt war der TV Iffezheim bester Verein im Turngau Mittelbaden-Murgtal und gehörte zweifellos zu den erfolgreichsten Turnfest-Teilnehmern überhaupt.